Thomas Numberger sucht neue berufliche Herausforderung
Lebenslauf - Qualifikationen, Vita und Skills - Beruflicher Werdegang und Berufserfahrungen
Diplom-Bibliothekar - Medienwissenschaftler - Medienexperte - Medien-Allrounder - Internetexperte - IT-Allrounder - Redakteur - Texter - Content Creator - Gagschreiber - Werbetexter - Show-Regisseur - Informationsspezialist - Kino-Experte - Teamleiter - Dienstleister und Kundenservice-Experte


Name:
Thomas Numberger
Jahrgang:
1972
Heimatort:
Hausen an der Zaber - Aber regional ungebunden und sehr gerne in einer Großstadt
Ausbildung:
Diplom Bibliothekswesen und Medienwissenschaften
Beruf:
Immer auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen
Kontakt:
Stärken:
Meine Stärken liegen vor allem im Menschlichen:
Ich bin sehr fleißig, unheimlich engagiert, motiviert, leistungsbereit, lernwillig, pflichtbewusst, sehr freundlich, hilfsbereit, dienstleistungsbewusst, besonders gründlich, sehr kundenorientiert, verantwortungsbewusst, bodenständig, ehrlich, sehr offen, direkt, authentisch, und ja: lieb, nett und Gutmensch!
Zudem zeichne ich mich durch starkes unternehmerisches Denken und Handeln, eine sehr breite Einsetzbarkeit und eine sehr große Allgemeinbildung aus.

"Ich bin kein betriebsblinder Spezialist mit nur einem Fachgebiet, sondern kundenorientierter Querdenker, Ideengeber, Workaholic, Generalist, Antizykliker und Vernetzer unterschiedlichster Disziplinen. Ich besitze eine sehr starke unternehmerische und wirtschaftliche Denkweise, die praxisbezogene Sicht eines Technikers und Naturwissenschaftlers, die geisteswissenschaftliche eines Redakteurs und Medienwissenschaftlers, sowie die kaufmännische und vertriebsorientierte eines Verkäufers und Beraters. Ich kann daher Marketing, Texten, Kundenansprache, Ideenfindung, Technologie, Kundenservice und Kommunikation optimal verbinden und als perfekter Antreiber, Berater und Ideenlieferant agieren.
Ich bin also kein geradliniger Fachidiot mit stromlinienförmigem Lebenslauf und Scheuklappen die den Blick über den Tellerrand versperren, sondern ein sehr lernwilliger und sehr experimentierfreudiger Querdenker der zahlreiche Fachgebiete überblickt und vernetzt, und der vor allem durch ungewöhnliche Denk- und Sichtweisen, große Kreativität, sehr viel Eigeninitiative, überbordenden Arbeitseifer, eine fast schon prophetische Weitsicht und sehr unkonventionelle Ideen immer wieder für großes Aufsehen sorgt, dabei aber selbst lieber im Hintergrund bleibt."
(Redaktionelle Anmerkung: Ich verwende den Begriff "Querdenker" seit über 20 Jahren für mich selbst, da er mich sehr gut beschreibt. - Ich distanziere mich aber von allen kopflosen Spinnern die den Begriff in den letzten Jahren missbräuchlich für sich nutzen.)
"Ich liebe es sehr Menschen zu unterhalten, zu amüsieren, zu informieren und zu beraten, stehe aber nicht gerne im Mittelpunkt, sondern bleibe sehr gerne unerkannt im Hintergrund."
Beruflicher Werdegang:
Seit Januar 2022
(Vollzeit)
Firmengruppe Dr. Güldener - Optica Abrechnungszentrum Stuttgart
Sachbearbeiter Scanning
Seit Juni 1997
(Stundenbasiert)
Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart (und über 70 weitere Kunstschulen, Künstlergruppen, Kulturzentren, Kunstvereine, Galerien, Künstler und Filmproduktionen)
Teamleiter Aktmodelle, Aktmodell, Berater für Dozenten und Studenten
Über 1250 eigene Aufträge als Modell und Komparse
Darüber hinaus Berater und Modellvermittler für über 70 Bildungseinrichtungen, Kunstschulen, Galerien, Künstler und Veranstalter
Außerdem Veranstaltungsorganisation, sowie Planung, Durchführung und Show-Regie von Kunstaktionen und Performances
Arbeitszeit: Durchschnittlich 3,5 Stunden pro Job bzw. 3,4 Stunden pro Woche - Schönster Job meines Lebens, aber nur wenige Auftrittsmöglichkeiten und sehr schlecht bezahlt bzw. meist ehrenamtlich.
Oktober 2004 -
August 2022
(Projektbezogen)
Im Auftrag diverser Filmemacher, Fotografen, Wissenschaftler, Firmen, Vereine und Privatpersonen
Stadtwanderführer, Stadtführer, Wanderführer, Locationscout
Durchführung zahlreicher Wanderungen, geführter Wandertouren, Stadtführungen und Drehortsuchen für Filmemacher, Fotografen, Wissenschaftler, Firmen, Vereine und Privatpersonen im Großraum Stuttgart
August 2019 -
Juli 2021
(Vollzeit)
Kolping Bildungszentrum Heilbronn - Schule für Gestaltung und Berufsfachschule für Physiotherapie
IT-Support, Technik-Inventarisierung, AV-Medientechnikbetreuung, Sicherheitsberater, IT-Projektleitung (Konzeption und Organisation Netzwerk- und IT-Aufbau der neuen Physiotherapie-Schule), Verwaltungsmitarbeiter, Hausmeistertätigkeiten
Arbeitszeit: Durchschnittlich 8,8 Stunden pro Tag bzw. 29,1 Stunden pro Woche
April 2000 -
Juli 2019
(Projektbezogen)
Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg
Komparsenbetreuer, Casting-Assistent, Regie-Assistent, Aufnahmeleiter-Assistent, Set-Assistent, Locationscout bei über 40 Filmproduktionen
April 2015 -
Juni 2019
(Vollzeit)
PF Kinobetriebe, Pforzheim
Teamleiter Service, Servicemitarbeiter, Filmvorführer, Leitung Kino-Automation, alleiniger Administrator des Theatermanagementsystems und der digitalen Projektionstechnik, Veranstaltungstechniker, Online-Redakteur
Tätigkeiten: Eikona Theatermanagementsystem konfigurieren und bedienen, Planung und leitende Umsetzung der Umstellung des gesamten Kinobetriebs auf Vollautomation und festplattenlosen Filmtransfer, Ablauf der Vorführungen planen und Master-Playlisten erstellen, Doremi Makros programmieren, Compeso Kassensystem bedienen und betreuen, Technik für Sonderveranstaltung organisieren, aufbauen und betreuen, DCPs produzieren, Projektionstechnik bedienen und warten, Technik-Führungen, Besucher-Einlass, Kasse, Reinigungsarbeiten, Eisverkauf, Einlernen von neuen Mitarbeitern, Teamleitung und Erstellung von Tagesabschlüssen, diverse Hausmeistertätigkeiten, Schließdienst
Arbeitszeit: Durchschnittlich 10,0 Stunden pro Tag bzw. 43,1 Stunden pro Woche - Sehr interessanter und schöner Job, aber auch sehr stressig und schlecht bezahlt. - Die besten Kollegen meines Lebens!
Arbeitszeugnis
September 2006 -
Mai 2018
(Projektbezogen)
Büro für Bauforschung und Denkmalschutz, Esslingen am Neckar
Webmaster, Technischer Berater (Elektro-, Netzwerktechnik, Telekommunikation, Internet, Schienenfahrzeuge)
Tätigkeiten: Erstellung des Grundgerüsts der Webseite, Internetberatung, LAN-Verkabelung, Elektrotechnik, Technische Beratung aktuelle und historische Elektrik und Schienenfahrzeuge, Stadtführer Stuttgarter Denkmalschutzobjekte
Dezember 2004 -
Dezember 2014
(Projektbezogen)
Filmbüro Baden-Württemberg e.V., Stuttgart / Wand 5 e.V., Stuttgart / Earth-Vision, Ludwigsburg / und weitere
Filmvorführer und AV-Medientechniker bei über 40 Filmfestivals (darunter Filmschau Baden-Württemberg, Indisches Filmfestival Stuttgart, Stuttgarter Filmwinter und Filmfestival NaturVision Ludwigsburg)
Februar 2010 -
Juli 2012
(Projektbezogen)
Internationale Volkswandertage Stuttgart 2010-2012 des Stuttgart German-American Wandering Club 1972
Organisationsleitung / Eventmanager, Streckenmeister / Wanderführer, Online-Redakteur, Öffentlichkeitsarbeit, Desktop-Publishing, Erstellung von Wanderkarten und GPS-Dateien
Bescheinigungen: Certificate of Appreciation 2011, Certificate of Appreciation 2010
Februar 2003 -
Juli 2011
(Projektbezogen)
Interspherial Pictures Entertainment, Stuttgart
Cutter und Footage Kamera, Digitalisierung, Videoschnitt, Nachbearbeitung und sendefähiges Mastering von 7 Kinofilmen der Stuttgarter Kult-Trash-Soap "Glückliche Tage" und Rohschnitt des 8. Kinofilms.
Außerdem Webmaster, Autor und Online-Redakteur "Glückliche Tage"-Webseite
Juli 2010 -
November 2010
(Vollzeit)
Marktladen am Vogelsang, Stuttgart
Verkäufer
Tätigkeiten: Mitarbeit beim Aufbau des Ladens, Einkauf und Sortimentspflege Trockensortiment, Planung Sonderaktionen, Werbetexten, Warenpflege, Warenverräumung, Lager, Kasse, Kundenberatung, Mitarbeiter einlernen, gelegentlich auch Vertretung der Filialleitung
Arbeitszeit: Durchschnittlich 9,8 Stunden pro Tag bzw. 43,0 Stunden pro Woche - Sehr interessanter Job, aber auch sehr anstrengend, stressig und schlecht bezahlt.
Mai 2006 -
Juli 2008
(Stundenbasiert)
Kommunales Kino Stuttgart
Filmvorführer, AV-Medientechniker, Servicemitarbeiter
(Beendet wegen Insolvenz des Trägervereins)
April 2003 -
Dezember 2004
(Vollzeit)
BTV4U, Ludwigsburg (privater europaweiter TV-Sender)
Ab Mai 2003:
Stellvertretende Leitung der Sendeabwicklung, Sendeplaner, TV-Produktionstechniker und Playout Operator
Tätigkeiten: Sendeablauf-Planung, Trailer-Planung, Playout-Programmierung und Sendeplan-Überwachung. Tägliche Sendeabwicklung von 23-11 Uhr (incl. 10 Stunden Live-TV in dieser Zeit). Ingest-/Videoserver-Aufspielung, Formatwandlung, Mitschnittdienst, Homepage-, Crawl- und Videotext-Aktualisierung, Programmierung von Logfile-Analyse-Tools. Bedienung von Schaltraum, ATM, MAZ, Ü-Wagen und Studiotechnik. Technik-Benutzersupport, IT-Support, Einlernen von Aushilfen und Azubis und "Mädchen für alles"
Ab Juli 2003 zusätzlich noch:
Studio-Aufnahmeleiter, Tontechniker, Redaktionsassistenz, Formatentwickler und Show-Regisseur
Tätigkeiten: Mitarbeit im täglichen Produktionsbetrieb. Studiotechnik auf- und abrüsten, vertretungsweise auch Studiokamera, Bildregie und On-Air-Producer bei Call-In-Shows.
Technische Leitung, Tonregie, Studio-Aufnahmeleitung, TV-Regie, Redaktion, Co-Producer und Formatentwicklung der Morningshow und des Nacht- und Frühprogramms

Arbeitszeit: Durchschnittlich 12,8 Stunden pro Tag bzw. 66,3 Stunden pro Woche - Bester Job und geilste Zeit meines Lebens!
(Beendet wegen Einstellung des Sendebetriebs)
Arbeitszeugnis
April 1996 -
Juli 2003
(Stundenbasiert)
Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen, Stuttgart (heutige Hochschule der Medien)
Installation und Betreuung der Windows-PC-Pools, IT-Support, Helpdesk
IT-Projektleitung (Konzeption und Leitung des Webserver-Projekts, Aufbau und Betrieb von Webserver, Mailserver, Mailinglisten-Server, ftp-Server, DNS-Server und Streaming-Server), Linux-Systemadministrator, Benutzerverwaltung, Netzwerk-Administration, Webmaster, Online-Redakteur, Entwicklung und Programmierung zahlreicher Internetangebote
IT-Berater in diversen Hochschulgremien
Videodokumentation von Hochschulveranstaltungen (Kamera, Videoschnitt)
(Beendet wegen Fusion und Umstrukturierung der Hochschule)
Februar 1995 -
Oktober 1996
(Praktika)
Stadtbücherei Kornwestheim / Stadtbücherei Sachsenheim / Württembergische Landesbibliothek Stuttgart / Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, Reutlingen
Bibliothekar
März 1993 -
Mai 1994
(Zivildienst)
Privates Dialysezentrum Heilbronn
Servicemitarbeiter Privatpatienten und Materiallagerbetreuung
Ehrenamtliches Engagement:
Seit September 2009
Stuttgart German-American Wandering Club 1972
Webmaster, Online-Redakteur, Berater des Vorstands, IT-Support, Übersetzer, Desktop-Publishing
Ehrenamtsbescheinigungen: Certificate of Appreciation 2022, Certificate of Appreciation 2020, Certificate of Appreciation 2019, Certificate of Appreciation 2018, Certificate of Appreciation 2011, Certificate of Appreciation 2010
(Ich habe auch in den Jahren 2012-2017 und 2021 solche Ehrenamtsbescheinigungen erhalten, da ich aber nur noch virtuell für den Club arbeite und bei den Verleihungszeremonien nicht anwesend war sind die Zertifikate irgendwo in der Club-Bürokratie verschwunden.)
Seit März 2009
OpenStreetMap.org
Mapper, Rechercheur, GPS-Logger und Kartografieren
Seit April 2002
Wikipedia.org
Autor, Redakteur, Internet-Recherche
Seit Juni 1995
Internet Movie Database
Rechercheur
März 1985 -
Mai 2018
Charaktera - Was Sie schon immer über sich selbst wissen wollten
Konzeption, Programmierer, Online-Redakteur, Webmaster
Mai 2008 -
August 2011
Stadt-Bahn-Bus (Mitgliederzeitschrift Stuttgarter Historische Straßenbahnen e.V.)
Redakteur
April 1996 -
Dezember 1999
A/UStA der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen, Stuttgart (heutige Hochschule der Medien)
Mitarbeit im A/UStA und in Hochschulgremien
Leitung des Film-Arbeitskreises: Durchführung von Videoproduktionen (Kamera, Schnitt, Regie) und Filmfestivals (Eventmanager, Audio-Video-Technik, Filmvorführer, Werbetexten)
Schule und Ausbildung:
Oktober 1994 -
Juli 1997
Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen, Stuttgart (heute: Hochschule der Medien, Fakultät Information und Kommunikation)
Studium Bibliothekswesen und Medienwissenschaften
Schwerpunkte: Geschichte und Funktionsweise von Massenmedien, Grundlagen Journalismus und Recherche, Videoschnitt, Medienrecht, Popmusik, Medientechnik, Eventmarketing, Informationsrecherche im Internet
Diplomarbeit: Unterrichtseinheiten zur Popularmusik auf Video - Grafische Konzeption und Produktion einer Videokollage mit dem AVID Media Composer
Abschluss: Diplom-Bibliothekar (FH)
September 1989 -
Mai 1992
Wilhelm-Maybach-Schule, Technisches Gymnasium, Heilbronn
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
September 1983 -
Juni 1989
Hölderlin Realschule, Lauffen am Neckar
Abschluss: Mittlere Reife
September 1979 -
Juli 1983
Grundschule, Hausen an der Zaber
Hobbys und Interessen:
Spazierengehen, Stadtwandern, Kartografieren
Große und breite Allgemeinbildung, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Journalismus, Nachrichten und Dokumentationen
FKK/Naturismus, Barfußlaufen, Modellstehen, Filmkomparse, bei Dreharbeiten dabei sein
Authentizität, Offenheit, Ehrlichkeit
Radio hören, Radio-Fan
Küssen
Sprache, Schreiben, Texten, Wortspiele, Slogans erfinden, Marketing
Starkes soziales Engagement, Tierschutz, Umweltschutz, Vegetarier, Kampf gegen Armut und Wohnsitzlosigkeit
Lebensmittel einkaufen, sehr großes Interesse an Ernährung und Lebensmittelkunde
Eisenbahn, Bahnfahren, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Zoos und Wildtierparks besuchen, Tiere füttern
Statistik
Linux, Open Source Software, Geschichte der Informationstechnologie, Geschichte der Medientechnik
Privates:
Beziehungsstatus:
Single
Ernährungsweise:
Über 40 Jahre Vegetarier, inzwischen fast vegan, sehr viel Salat und Gemüse, kein Alkohol, keine Drogen
Fortbewegungsweise:
Begeisterter Wanderer und Fußgänger, außerdem Bahn-Fan und ÖPNV-Nutzer
Lebensmottos:
Füge nichts und niemandem Schaden zu. - Verlasse diesen Planeten so wie Du ihn vorfinden möchtest.
Lebensziele:
Ständiges ethisch-moralisch korrektes Handeln und vollständiger Verzicht auf Egoismus, Scheinheiligkeit, Doppelmoral, Streit und Lügen
Traumberufe:
Radiomoderator im Nachtprogramm
Rekommandeur (Kirmes-Ansager)
Netzwerke:
Kontakt: